Kritiken

Comedy im Glitzerkleid
 
Degendorf Kapuzienerstadl 15.09.03

 

Ein süßer Mix am Donaustrand – Komedy im Kapuzinerstadl
Birgit Süß und Heike Mix... Comedy, Kabarett und schräge Lieder .

Geroldshofen „Altes Rathaus“ 24.03.03

 

"Die spritzigen Komödiantinnen Birgt Süß und Heike Mix
... Powerfrauen ... die zwei Damen harmonieren toll miteinander – mal als plapperndes oder singendes Duo, mal solo.... so beeindrucken sie als Hitler-Parodie in Schürze und Netzstrümpfen, schlüpfen in gewagte Glitzerkleider oder albern im Teufels- und Engelskostüm herum... die Comedy von „Süß & Mix“ dürfte vor allem, aber keinesfalls nur den Frauen gefallen..."

Augsburger Allgemeine Kulturseite 7.11.02

 

Männer, Singles, Pasta
Kabarett mit Heike Mix und Birgit Süß in der Kresslesmühle am 2.11.02.
(gwen) „So kann man sie genießen, zerhackt und kleingesägt. Das Herz französisch als Souffle, die Augen lagern himmelblau in Heidelbeergelee.“
Diese eher makabre Variante im Umgang mit Männern sorgte in der Kresslesmühle für intensivste Erheiterung.
Wenn Heike Mix und Birgit Süß zu ihren Liedern und Liedparodien ansetzen, so überzeugen sie mit den skurrilen frechen Texten. Herrlich etwa die Parodie auf „Männer sind wie Marzipan“. In dieser Fassung heißt es dann, nach Abwägung aller Fürs und Widers „da ess ich lieber Schokolade“.

Mainpost - 05.10.01
   

"Nach zwei Stunden bester kabarettistischer Comedy ist klar: der Mann verändert den Lauf der Welt nicht, höchstens hemmt er ihn, so dass es auf einen mehr oder weniger nicht ankommt!
"Süsse Mischung" servieren im Theater am Neunerplatz zwei mimisch wie stimmlich höchst versierte Künstlerinnen. Birgit Süß und Heike Mix, erstmals zu zweit allein auf der Bühne, nerven sich als beste Freundinnen am Sonnenstrand der subtil dosierten Langeweile und Boshaftigkeit. Beziehungsturbulenzen heizen sie mit teuflischer Raffinesse ( Süß ) und engelsanftem Augenaufschlag an. Das freudig mitgehende Publikum besteht den "Bayerntest" mit lautstarkem Bravour, der "Jodler in uns" lässt sich nur mühsam unterdrücken.
Mit bissiger Freundlichkeit zupfen sie an der "Mogelpackung Mann" herum.
Das gelingt, getragen von geist- und humorvollen Texten und witzigen Bonmots, schauspielerisch geschliffen.
Die Songs führen das gesprochene Wort in komödiantische Höhen - und der Mann plumpst entsprechend tief, abgefedert vom verschmitzten Lächeln um seine Unzulänglichkeit.
Die Regie von Britta Schramm führt mit flottem Tempo und feinem Gespür für den Gag am richtigen Platz, ausgezeichnet begleitet von Chris Adams Musik, durch ein sehenswertes Programm."

Schweinfurter Tagblatt, 09.03.02
    "....Im ausverkauften Studio der Musikschule zündeten beide Künstlerinnen ein brillantes Feuerwerk aus liederlichen Texten, frechen Songs, greller Mimik und schrillen Clownerien."